Winterschlaf beendet {Ein Tipi zum Träumen}




Nun war es eine ganze Weile ziemlich ruhig hier in der Tagträumerei. Woran das lag? Na wir haben Winterschlaf gehalten. So wie man das eben macht, wenn draußen gar kein echter Winter und es ständig nur dunkel, grau und bewölkt ist. Das neue Jahr mal neues Jahr sein lassen, keine Gute-Vorsätze-Liste schreiben, nicht waaahnsinnig motiviert sein, was das neue Jahr wohl bringt, denn es liegt ja auch in unserer Hand was es bringen wird. 
Ich könnte lange Listen schreiben, aber irgendwie fängt das Jahr bei mir so stotternd an, wie der Motor eines Oldtimers. 
Zwei Wochen ist es jetzt schon alt das junge Jahr, zwei Wochen in denen man viel hätte bewegen können, aber das haben wir nicht, die Tage plätscherten dahin und das ist völlig ok so. Das Würmchen durchlebte gerade wieder eine dieser gefühlt nie enden wollenden Phasen, in denen es die Mama eben mehr brauchte. Und wiedermal kam die Bestätigung, dass sie genau dann enden, wenn man selbst am Limit ist und dass es sich auszahlt mit ihm bis zu diesem Limit zu gehen. Ich glaube fest daran. Und so habe ich indirekt wohl doch viel bewegt. 
Deswegen kann ich euch bis jetzt noch nicht viel Kreatives bieten. Mein Kopf war irgendwie völlig leer, bzw. glaube ich manchmal vielleicht auch zu voll...Das Gefühl ist irgendwie dasselbe.
Aus diesem Grund starte ich mit zwei Projekten aus dem alten Jahr.

Für einen guten Winterschlaf braucht man nicht viel. Nur Zeit, gutes Essen, schöne Bücher und einen gemütlichen Bau.
Hier hatte ich ja schon erwähnt, dass ich dem Würmchen zu Weihnachten genau diesen, nämlich ein Tipi, genäht habe. 
Seitdem wird dort nachmittags geschmust und sich versteckt und abends die Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen. Beleuchtung gibt es auch.
Das Tipi war das Erste, was ich in meinem Leben selbst genäht habe. Der Stoff ist unterschiedlicher Reststoff von IKEA zu einem 3m langen und 1,50m breiten Tuch zusammengenäht, die Bambusstangen sind vom Baumarkt und 2m lang. Die Beleuchtung eine kleine Lichterkette. Der Stoff ist mit Klettband an den Stangen befestigt. Als Boden dienen Buchstabenmatten und eine Krabbeldecke mit Teddyfleece. Bei den Puzzlematten empfehle ich euch (falls ihr welche sucht) die von der Firma Playshoes. Sie sind bei ÖKO-TEST als Testsieger hervorgegangen weil sie als einzige Puzzlematten kein giftiges Formamid ausscheiden.

Also alles in allem ist so ein Bau ganz einfach gemacht und macht viel her. Ich glaube ich liege sogar öfter drin als das Würmchen. 





Schon als wir letzten Sommer das Kinderzimmer einrichteten und eine unserer IKEA-Lampen vom entdeckungswütigen Würmchen zerstört wurde, machte ich mich an das Projekt "Lampe für das Dschungelzimmer". Dafür begab ich mich erst einmal auf die Suche nach passendem Stoff und hab diesen dann bei Ebay gefunden. Und er passt so perfekt! Findet ihr nicht auch?
Der alte Lampenschirm wurde komplett entfernt, nur die Befestigungsringe ganz oben und unten braucht man noch. Dieser Abstand und der Umfang der Ringe + 2 cm zusätzlich zum Kleben ergeben die Maße für die Lampenfolie mit Klebefläche. Diese kann man von der Rolle im Bastelladen kaufen.
Auf die Klebefolie wurde der Stoff aufgeklebt. Der Stoff ist genauso breit wie die Folie aber oben und unten sollte man 5 cm überstehen lassen. Hier wird das Band eingenäht mit dem der Stoff um den Ring befestigt wird. Um die Folie dann an den Ringen anzubringen, braucht man eine zweite Person. Zuerst werden oben und unten die Bänder gut angezogen so dass sich der Stoff schön um die Ringe spannt. Wenn alles sitzt wird der Lampenschirm der Länge nach zusammengeklebt.

Die Lampe ist wirklich schnell gemacht (auch wenn sich das jetzt hier gar nicht so anhört ;) ) und passt so gut wie kaum eine andere ins Dschungelzimmer.







So! Natürlich habe ich mir schon einige Gedanken zur Zukunft der Tagträumerei gemacht. Beiträge schreiben sich ja in der Vorweihnachtszeit schnell von der Hand. Und jetzt?
Jetzt geht es weiter mit schönen Dingen zum Träumen. Das ist jetzt so allgemeines Wischiwaschi aber konkret heißt das:

Ich werde euch Leckereien präsentieren, da schlackert ihr mit den Ohren.
Hier habe ich schon kurz erwähnt, dass ich zu Weihnachten eine Foodist-Box und daran geknüpft ein Foodist-Abo geschenkt bekommen habe. Natürlich will ich euch nicht vorenthalten was da so alles drin war...und das jeden Monat. Bei Instagram gibt es schon eine kleine Vorschau.
Rezepte wird es natürlich auch wieder geben.
Außerdem will ich euch ein bisschen übers Fasten erzählen, aber nicht das Fasten bei dem man vor knurrendem Magen sein Gegenüber nicht mehr reden hört, sondern ein genussvolles Fasten...Ein Wiederspruch? Garnicht!

Meine Erfahrungen mit Naturheilmitteln, Organuhr und Aromatherapie gerade bei Kindern möchte ich euch nicht vorenthalten...Alles Hokuspokus? Pah ihr werdet schon sehen!

Das Thema Kinderpsychologie bei Kindern bis 3 Jahren wird ab und zu auch den Weg hierher finden...Noch ein Erziehungsratgeber? Braucht man nicht!

Außerdem gehe ich weiter auf die Suche nach tollen Online-Shopping-Träumen und guter Musik.
Und dann wird natürlich noch gebastelt, betoniert, gestempelt und fotografiert was das Zeug hält...

So da habe ich mir doch ein bisschen was vorgenommen...ist ja auch ein ganzes Jahr Zeit.

Und ich freue mich darauf es mit euch zu teilen!


Was habt ihr für Pläne im neuen Jahr?

Bis bald!



Eure Nathalie


Kommentare

  1. Hey Natalie,
    d's Tipi ist wirklich klasse. Kann mir gut vorstellen, wie gemütlich es ist da drin Geschichten zu lesen.
    wenn mal Kinder habe gibt es auch so einen tollen, kuschelig en Rückzugs :)
    Viele liebe Grüße
    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es wirklich gemütlich! Ich weiß noch wie wir uns früher auch immer Höhlen aus Decken und Stühlen gebaut haben und den halben Tag dort verschwunden waren. Das Würmchen freut sich immer sehr wenn wir abends dort noch ein Buch anschauen. Es ist schon zum festen Bestandteil unseres Abend-Rituals geworden. Und für uns Erwachsene ist es nochmal eine Reise in die Vergangenheit.
      Ganz schönen Sonntag dir noch!
      Herzliche Grüße
      Nathalie

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest etwas dazu sagen? Schreib mir doch! Ich freue mich sehr!

Beliebte Posts