So oder so, wir haben gelebt! {Schreibzeit #1}




Im Rahmen der Schreibzeit 2015 einer Aktion von Biene von "was eigenes" möchte ich euch heute an meinen Gedanken zum Thema "Planlos ins neues Jahr - Schreibzeit #1" teilhaben lassen.
Wiedereinmal singt mir Bosse ("Vier Leben", "So oder so") zu diesem Thema aus dem Herzen.

Nun plätschert das Jahr schon drei Wochen dahin. Ganze zwei Beiträge habe ich geschafft. Motiviert wäre ich, bin aber wahnsinnig planlos. Es gibt keine Listen nur Ideen, aber wahrscheinlich wäre genau das das Richtige. Warum schreiben wir denn Listen? Wir brauchen Orientierung. Wir brauchen einen roten Faden, ein Treppengeländer, Wegweiser, wir brauchen es schwarz auf weiß. Wir brauchen einen Moment in dem wir innehalten unsere Gedanken sortieren und unseren Kopf leer schreiben. Wir brauchen Prioritäten und wollen abhaken aber auch aufschieben, denn es liegt ja in unserer Hand. Wir brauchen Entscheidungsfreiheit.
Leider spielt der Kopf da manchmal nicht mit oder die Zeit oder die Umstände.
Wir treiben im Leben, lassen es zu oder werden mitgerissen. Ein Strudel. Manchmal schaffen wir es hinauszuschwimmen ans rettende Ufer, aus eigener Kraft. Manchmal zieht er uns hinunter, nur um uns dann wieder auszuspucken.

Ein Spielball des Lebens werden wir wenn wir nicht Ordnung schaffen in unseren Köpfen, auf unseren Schreibtischen, in unseren Listen des Lebens. Wenn wir nicht kurz innehalten, unsere Gedanken ordnen und unseren Kopf leer schreiben. Wenn wir uns nicht kurz Zeit nehmen für das was wichtig ist. Richtig Zeit für das was richtig wichtig ist.
Alles läuft im Multitasking-Modus dabei ist Multitasking Körperverletzung. Wir brauchen mehr Auszeit, mehr Schreibzeit, mehr Badewannen-Zeit, mehr Spielzeit, mehr Zeit um uns auf eine Sache zu konzentrieren und unser eines einziges Leben zu leben. Jahr für Jahr, Stunde für Stunde, Tag für Tag und alles zu seiner Zeit. Vielleicht sind wir dann weniger planlos.
Neues Jahr neues Glück? Neues Jahr, neue Jahreszahl! Das ist alles! Glück kennt kein Sylvester, keine Kalender, keine Uhrzeiten, keine Jahreszahlen, nur Momente.

Neuanfang ist immer möglich. Jetzt sofort! Dafür brauchen wir keinen 01. Januar.
Neue Pläne schmieden sich leichter wenn die Hitze der Leidenschaft groß genug ist. Nicht jedes Feuer brennt immer lichterloh und immer pünktlich. Man kann auch mal planlos und das Feuer aus sein. Der Phönix wird erwachen und dann geht er weiter, der Kreislauf des Lebens.
Wieder eine Chance auf Neuanfang, neue Pläne, neue Ideen. Jeden Tag und alles zu seiner Zeit.

Mein Feuer ist momentan wohl aus aber ich bin zuversichtlich. Ich brauche die Ruhe wohl gerade. Viele Gedanken, viele Baustellen. Will man doch auch Qualität abliefern. Keine Beiträge um der Beiträge willen, sondern um der Leser willen, die sich daran erfreuen sollen und spüren, dass Zeit darinsteckt und Liebe und Hingabe. Beiträge um meiner willen, weil ich gerade Zeit habe und Lust und Leidenschaft. Qualität braucht eine wichtige Zutat. Zeit!

Damit unsere Ideen und Träume unseren Kopf nicht verlassen wie Seifenblasen um dann zu zerplatzen, schreiben wir Listen. Um alles festzuhalten.
Aber was gut ist wird passieren und wenn es gut ist bleibt`s bei dir! Jede Liebe wird irgendwann ans Licht kommen!
Listen und Pläne sind gut aber das Leben passiert eben auch einfach so, nebenher, manchmal ohne dass wir es merken, ohne unser Zutun. Mann muss runterkommen und sich entscheiden zwischen hinterrennen und gelassen, einfach unverkrampft die Dinge kommen lassen.
Dann ist wieder ein Jahr vorbei...und wie viele Pläne und gute Vorsätze haben wir dann umgesetzt? Egal! Denn...









So oder so, wir haben gelebt! 





Eure Nathalie





Kommentare

  1. Boah! Nathalie, das hast Du wundervoll geschrieben! Danke für diesen
    schönen Artikel. Und danke, dass Du bei #Schreibzeit mitgemacht hast!
    Liebe Grüße, Bine

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich wunderschöne Gedanken, und sehr treffend!
    Liebe Grüße,
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Christiane! Es ist schön zu wissen, dass andere ähnlich denken.

      GLG Nathalie

      Löschen
  3. Wir haben gelebt....:o)
    Wir leben! Jetzt und hier.....manchmal wage ich es nicht einen Schritt vor den anderen zu setzen, weil alles gut ist, weil wir gesund sind, ein Dach überm Kopf und fließend Wasser aus Wand haben. Das reicht schon. manchmal....es sind immer die Relationen, die man hat und die sind leider durchs Netz so vielfältig geworden. Natürlich wäre ein neues Bad schön, der leckere Kuchen, oder ein neues Kleid. Vielleicht aber heute nicht, denn heute liegt Schnee und der muß gefeiert werden. Der braucht gerade meine Zeit :o) ....ich finde mich, mit meinen derzeitigen Gedanken bei Dir wieder.
    Du schreibst sehr schön.
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra!
      Du hast so Recht. Sich mal mehr erden und den Boden spüren auf dem man jetzt und hier steht und damit zufrieden sein. Ist doch eigentlich nicht schwer und scheinbar aber doch!
      Und ihr könnt Schnee feiern? Wir noch nicht, dafür gibts jetzt Germknödel...mmhh der muss auch gefeiert werden. Schönen Sonntag dir noch!!

      GLG Nathalie

      Löschen
  4. So schön geschrieben! Danke!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Suse!
      Das motiviert und bestätigt und es macht Mut! Ich danke DIR dafür!! Auch für die anderen Kommentare und Likes. Hab mich sehr gefreut!!

      Herzliche Grüße Nathalie

      Löschen
  5. Jetzt habe ich Gänsehaut und du hast es so wunderschön geschrieben. Ich hoffe, ich kann ein STück davon für das kommende JAhr mitnehmen...bin nämlich viel-Listenschreiberin ;-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephi!
      Ja Listen sind ja auch nicht verkehrt...zum Spicken, zum Orientieren und auch einfach mal um zu sagen " Och komm is doch Wurscht wann und ob überhaupt!"
      Sie sollten uns halt nicht versklaven und uns ständig ein schlechtes Gewissen einreden.
      Wenn meine Liste anfängt zu reden kommt sie in den Schredder.... ;)

      Danke für deine Gänsehaut! ;)
      LG Nathalie

      Löschen
  6. Liebe Nathalie,
    deine Gedanken sind großartig und so treffend!!!
    Danke für diesen schönen Post.
    Herzliche Grüße aus dem Teuto...
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michaela!
      Oh danke für deine lieben Worte!!
      Ich freue mich wenn es dir gefällt. Man lässt ja doch die Hosen runter wenn man solche Texte schreibt...;)

      Liebste Grüße
      Nathalie

      Löschen
  7. So schöne Gedanken.
    Mir geht es aktuell ähnlich. Eigentlich wollte ich strukturierter ins neue Jahr starten. rausgekommen sind mehr Listen.. und da steht viel drauf. Leider. Keine Zeit für mich, kaum Zeit für den Blog (eigentlich gar keine. keine Zeit für neue Beiträge)
    Und dabei fühl ich mich echt.. ausgelaugt.. erschöpft.. kopfweh.. das gefühl mein Kopf läuft über.
    Schlimm....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzi!
      Ich ordne somit an: Setze DICH mal ganz oben auf die Liste!! Dein Körper schreit nach Aufmerksamkeit! Du wirst sehen dann geht auch alles wieder einfacher. Der Satz "Das kann ich mir aber gerade nicht leisten - hab doch so viel zu tun - " zählt nicht! Allein was zählt ist, dass es dir bei was auch immer gut geht!

      Viel Spaß beim Füße hochlegen!! (Und ich weiß es ist immer leichter gesagt als getan)

      Herzliche Grüße
      Nathalie

      Löschen
  8. Oha, beim Thema "Listen schreiben" hast Du mich erwischt ;) Aber ich vergesse sie auch wieder, lösche, schreibe neu. So ist halt das Leben - Pläne sind wandelbar.

    Bei uns wird demnächst Nr. 2 alles kräftig durcheinander wirbeln - da freue ich mich schon drauf!

    Alles Liebe, Deine Küstenmami

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Küstenmami!!
    Oh wie schön da freu ich mich gleich mit dir!! Jaa und mit Kindern kann man das mit den Listen ja manchmal komplett abhaken. Und deswegen habe ich den Satz..."Eigentlich wollte/sollte ich noch..." mal für eine Zeit aus meinem Vokabular gestrichen.
    Du hast Recht, Pläne SIND wandelbar und man muss immer spontan und flexibel bleiben!

    GLG
    Nathalie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest etwas dazu sagen? Schreib mir doch! Ich freue mich sehr!

Beliebte Posts